Schnellstart-System?

    Schnellstart-System?

    Hallo, liebe Forenuser!
    Besonders heute habe ich mal wieder festgestellt, dass ich eigentlich sowas, wie ein Schnellstart System bräuchte.
    Und zwar, sollte man es direkt im Boot-Menü auswählen können und innerhalb von wenigen Sekunden gestartet, und mit dem Internet verbunden sein.

    Ich habe das Thema mal unter "Linux-Betriebssysteme" gepackt, da ich erwarte, dass das darauf schon hinaus läuft.
    Habt ihr selbst irgendein Schnellstart-System?

    Das System müsste eigentlich nur, auf meine Windows-Dateien zugreifen können, drucken können sowie ins Internet.
    Mehr müsste da schon nicht mehr drin sein. Vielleicht noch eben ein Mail Programm.

    Würde mich mal sehr interessieren, was ihr da so für Vorschläge habt.
    Mit freundlichen Grüßen, [Lukas]

    Re: Schnellstart-System?

    Nun, da würde ich spontan eine Live-CD von bspw. Ubuntu empfehlen. Ein "Schnellstartsystem" in dem Sinne, dass es schnell startet, gibt es eigentlich nicht. Bei der Live-CD von Ubuntu (und eigentlich auch bei allen andren Linux-Distributionen) müssen die Daten erst in den RAM-Speicher geladen werden.
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Re: Schnellstart-System?

    "AddiscoVideo" schrieb:

    Nun, da würde ich spontan eine Live-CD von bspw. Ubuntu empfehlen. Ein "Schnellstartsystem" in dem Sinne, dass es schnell startet, gibt es eigentlich nicht. Bei der Live-CD von Ubuntu (und eigentlich auch bei allen andren Linux-Distributionen) müssen die Daten erst in den RAM-Speicher geladen werden.


    Und wenn man statt der CD das Ganze direkt auf die Festplatte packt?
    Gibt es denn besondere Linux-Version, die nicht gerade viel Software mit an Board haben, sondern nur das nötigste?

    Mit freundlichen Grüßen, [Lukas]

    Re: Schnellstart-System?

    "[Lukas schrieb:

    "]

    "AddiscoVideo" schrieb:

    Nun, da würde ich spontan eine Live-CD von bspw. Ubuntu empfehlen. Ein "Schnellstartsystem" in dem Sinne, dass es schnell startet, gibt es eigentlich nicht. Bei der Live-CD von Ubuntu (und eigentlich auch bei allen andren Linux-Distributionen) müssen die Daten erst in den RAM-Speicher geladen werden.

    Und wenn man statt der CD das Ganze direkt auf die Festplatte packt?
    Gibt es denn besondere Linux-Version, die nicht gerade viel Software mit an Board haben, sondern nur das nötigste?

    Klar kann man das! Nur dann würde ich, wenn Windows auf dem PC installiert ist, das ganze nicht "normal" installieren, sondern über WUBI. Dieses WUBI-File findet man IN der ISO der Linux-Distribution. Ich würde Dir Ubuntu als Linux-Version empfehlen! Ist sehr schlicht und kompakt gehalten!
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Re: Schnellstart-System?

    "AddiscoVideo" schrieb:

    Nun, da würde ich spontan eine Live-CD von bspw. Ubuntu empfehlen. Ein "Schnellstartsystem" in dem Sinne, dass es schnell startet, gibt es eigentlich nicht. Bei der Live-CD von Ubuntu (und eigentlich auch bei allen andren Linux-Distributionen) müssen die Daten erst in den RAM-Speicher geladen werden.



    lol ey alta CD is kack langsam. DVD hat speed oda blueray. des booted in par secs. CD brauchst stunden lol.

    Re: Schnellstart-System?

    "PlayaBoy" schrieb:

    "AddiscoVideo" schrieb:

    Nun, da würde ich spontan eine Live-CD von bspw. Ubuntu empfehlen. Ein "Schnellstartsystem" in dem Sinne, dass es schnell startet, gibt es eigentlich nicht. Bei der Live-CD von Ubuntu (und eigentlich auch bei allen andren Linux-Distributionen) müssen die Daten erst in den RAM-Speicher geladen werden.

    lol ey alta CD is kack langsam. DVD hat speed oda blueray. des booted in par secs. CD brauchst stunden lol.

    Bitte? Es kommt auf den RAM an, wie lange das System läd.
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Re: Schnellstart-System?

    "PlayaBoy" schrieb:

    digga, des wird beim boot allet von CD in RAM geladen un jeder RAM hat mehr speed als so nen popliges CD laufwerk xD
    wenn dann scho blueray, des is net so slow wie CD

    Klar. Es kommt zum einen auch auf das CD-Laufwerk an. Die Schnelligkeit des Laufwerks ist auch von Bedeutung! Ich bitte Dich hiermit nochmals etwas mehr auf die DEUTSCHE Sprache zu achten! Danke!
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Re: Schnellstart-System?

    "PlayaBoy" schrieb:

    beim boot kommts nur aufs laufwerk an weil RAM eh schneller is als CD laufwerk. musst dich mal bissel informiern bevor hier den checker spielst. halloo??? ich red deutsch ok?


    yo ey alda,

    Bevor das hier ausartet, würde ich empfehlen sich um diesen Besucher mal etwas zu kümmern.
    Denn ich denke, AddiscoVideo hat so ein Niveau echt nicht verdient.
    Nur ganz davon abgesehen, dass diese Antwort nichts mit meinem Problem zu tun hat, sondern das es hauptsächlich nur darum geht, dass AddiscoVideo sich angepöbelt fühlt und "zurückschlägt". Doch das wird er sicher nicht tun.

    Also warten ich mal die Rückmeldung von AddiscoVideo ab.

    ______________________

    Ich habe mir mal mittlerweile Ubuntu 9.10 gedownloadet und installiert, finde es soweit auch ganz gut.
    Nur das der Boot-Manager 10 braucht, um dann Ubuntu zu laden.

    Gibt es da z.B. nicht irgendeinen Trick, damit immer Windows lädt, und nur bei einer bestimmten Aktion (z.B. Shortkey) Ubuntu?
    Kennt sich damit irgendwer aus?

    Mir recht freundlichen Grüßen, [lukas]

    Re: Schnellstart-System?

    digga was geht bei dir??
    ich hab hier nur ma was richtigestellt, weil das echt nur falsch war, k?

    außerdem geht des eh alles viel einfacher. einfach net runterfahren sondenr nur ruhezustand machen. dann hast in paar secs dein sys rdy un kannst surfen. brauchst net extra linux für.

    Re: Schnellstart-System?

    Maßnahmen gegen Ihn wurden indirekt eingeleitet. Wenn er weiter so macht, dann folgt einfach der Bann. So einfach ist das! Ich bin doch nicht dem sein "digga" von neben an!!!

    ______________________

    Warum hast Du Dir eine veraltete Version von Ubuntu geladen? Aktuell ist Ubuntu 10.04, im Oktober kommt eine neue Version 10.10 raus.
    Hast Du dir Ubuntu via WUBI installiert, oder direkt von CD aus?
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Re: Schnellstart-System?

    Okay, also Ubuntu habe ich mir mal angeschaut.
    Allerdings geht das nicht so richtig in die Richtung was ich suche.
    Vielleicht kann man ja Ubuntu auch noch so umstellen, allerdings kenne ich mich da nicht sehr gut aus.

    Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich eine einfache Oberfläche habe mit sagen wir 5 Shortcuts. (Internet-Mozilla Firefox,...) und das dann auch nur diese Programme abgerufen werden (können). Ein Desktop oder eine Navigation soll man garnicht alles haben. Wie gesagt, nur das wichtigste wie Internet, Drucken, Messenger.

    Kann man so etwas mit Ubuntu hinbekommen?
    Mit freundlichen Grüßen, Lukas

    Re: Schnellstart-System?

    "[Lukas schrieb:

    "]Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich eine einfache Oberfläche habe mit sagen wir 5 Shortcuts. (Internet-Mozilla Firefox,...) und das dann auch nur diese Programme abgerufen werden (können). Ein Desktop oder eine Navigation soll man garnicht alles haben. Wie gesagt, nur das wichtigste wie Internet, Drucken, Messenger.

    Klar, sowas ist Möglich. Ich werde mich mal informieren und dies dann hier posten. Die Navigation heißt übrigens Panel (wenn Du die obere Bar meinst).

    Grüße,
    AddiscoVideo
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Via Bootmanager gar nicht möglich?!

    Selber schreiben? Nun, ich könnte das auf Anhieb nicht. Müsste man sich mal reinarbeiten, aber ob das dann so einfach sein wird das ganze an die Bedürfnisse anzupassen ... ich habe da keine Ahnung. Andererseits überlege ich mir gerade, ob das funktionieren würde, wenn man nur den Bootmanager umschreiben würde. Eigentlich macht der Manager nichts anderes als die Verwaltung über die installierten Betriebssysteme beim Start-/Ladevorgang. Von dem her zweifle ich da sehr stark, ob das so überhaupt gehen sollte; denke aber eher nicht.

    Grüße,
    AddiscoVideo
    Kein Support durch private Nachrichten! Dafür gibt es das Forum. Danke! | Nutzungsbestimmungen

    Bootmanager selber schreiben

    Ich habe mich schon mal damit befasst und mein Fazit ist folgender:
    Der Bootmanager ist meistens in C/C++ oder oft auch in Assembler geschrieben, da musst du natürlich die Festplatten erkennen und auswerten, den MBR musst du lesen können. Du musst auch herauslesen können, was für ein OS dort läuft und du musst die Grafikkarte direkt ansprechen, weil bei diesem Zeitpunkt ist noch kein richtiger Grafiktreiber geladen, der dich unterstützen würde.

    Also ist es relativ schwer - relativ bezieht sich hier auf meinen Wissensstand!
    Coding ist nix für energiesprudelnde Menschen. Faul muss man sein, dann gibt es was effektives als Ergebnis. ;)
    Schaut mal vorbei: http://www.daemon-tuts.de